Begriffe/Gegenstand       Interne Positionen      Externe Positionen      Exkursion      Literatur/Links
 
      Begriffe/Gegenstand





Vorwort/Einleitung


Begriff "Sprache"

Begriff "Kunst"

Begriff "Öffentlichkeit"

Begriff "Raum"


Linguistische Grundlagen


In unserem Seminar „Sprachkunst im öffentlichen Raum“ betrachten wir Öffentlichkeit vor allem unter folgenden Aspekten:



1. Ethymologische Herleitung des Begriffs


a. Aus dem AHD -offenlih- entwickelte sich das MHD -offenlich- (Übergangslaut -t- seit ca. 1300).Es handelt sich um eine Weiterentwicklung von -offen- (MHD -offen-, AHD -offan-). Bis zum 17.Jh. ist noch das unumgelautete -offentlich- zu finden.

b. Bedeutungsdimensionen. Ursprünglich bedeutete -öffentlich- vor dem Auge liegend.





2. Begriffsdimensionen


- Im weiteren Sinne: Alle Bereiche, die allen Teilnehmern am gesellschaftlichen Prozess prinzipiell zugänglich sein sollen.

- Im engeren Sinne: Zugänglichkeit der pol. Entscheidungsräume für Kritik und Kontrolle auch durch nicht direkt an den jeweiligen Themen beteiligten Bürger (Vorbild hierzu sind die im 18. Jahrhundert entstandenen Diskussionszirkel und Lesegesellschaften Frankreichs und Englands); somit eine Art Staatsersatz.

- bis ins 18.Jh. galt Ö. v.a. als Repräsentationsfunktion der Herrschenden zur Festigung des Machtgefüges.

- Sphäre d. Ö. etablierte sich als Forum f. Diskussions- & Entscheidungsfindung gesamtgesellschaftlichen Handelns in der Aufklärung, wo jedem Menschen eigenes Vernunftdenken zugesprochen wurde & die sich von der Geheimhaltungspraxis abwandte

- 19./20. Jh. Forderung nach Freiheit/Gleichheit/Brüderlichkeit.

- Ö. als Sphäre d. Vernunftgebrauchs wurde bald darauf ausgenutzt f. wirtschaftliche & politische Interessen (Massenpresse, Lobbyismus, polit. Propaganda, Konsumsteuerung)  

- Begriff mit Widersprüchlichkeit behaftet: einerseits Öffentlichkeit als konsensstiftende Diskussion, andererseits kann aber die Aufsplittung der gesellschaftlichen Entscheidungszusammenhänge die Möglichkeit einer gemeinsamen Diskussion einschränken.





3. Rechtliche Dimension


"Öffentlichkeit ist ein wichtiger Grundsatz im Prozessrecht. Gerichtsverhandlungen sollen für jeden zugänglich sein, um so das Vertrauen in die Rechtssprechung zu festigen. In besonderen Fällen jedoch ist die Öffentlichkeit v.a. zum Schutze der Privatsphäre auszuschließen. Nicht öffentlich sind Beratungen. Die Verletzung des Öffentlichkeitsrechts begründet die Revision des Urteils."

 

aus: Brockhaus. Die Enzyklopädie in 24 Bänden (1998) Leipzig





4. Bedeutungsdimension für unser Seminar


Nach Habermas ist Öffentlichkeit die Zugänglichkeit eines unbegrenzten Kreises von Personen für Informationen über gesamtgesellschaftliche Probleme und die Möglichkeit, sich an der Diskussion darüber zu beteiligen. Für uns bedeutet Öffentlichkeit in Bezug zu unserem Seminar ein für alle Menschen zugängliches appellatives Forum für Künstler um Meinungen auszudrücken und zu bilden.